Springe zum Hauptinhalt

Mega-Menü-Produkt-Services_Pfeil

HYPERSECURE Platform Zero Trust Strategy 

 

Compliance-Check_NIS2

Machen Sie den kostenlosen
NIS2-Compliance-Check

Jetzt prüfen

Support
Service Desk Partner  Portal

 

Mega-Menü-Blog_Pfeil

News, Informationen und Tipps zum Thema IT-Security
Zum Blog

6 Min. Lesezeit

Warum Firewall as a Service die Zukunft der Cybersicherheit ist?

Warum Firewall as a Service die Zukunft der Cybersicherheit ist?

Herkömmliche Methoden zum Schutz von Netzwerkperimetern werden durch ausgeklügelte Bedrohungen und die Dynamik moderner IT-Umgebungen immer mehr in den Hintergrund gedrängt. Hier kommt Firewall as a Service (FWaaS) ins Spiel, eine hochmoderne Lösung, die verspricht, die Art und Weise, wie Unternehmen ihre digitalen Ressourcen schützen, zu revolutionieren.


Durch die Nutzung der Leistungsfähigkeit der Cloud bietet FWaaS eine beispiellose Skalierbarkeit, Flexibilität und zentralisierte Verwaltung und ist damit ein unverzichtbares Tool für Unternehmen, die Cyber-Angreifern einen Schritt voraus sein wollen. In diesem Blogbeitrag gehen wir der Frage nach, warum FWaaS nicht nur ein Trend, sondern die Zukunft der Cybersicherheit ist und wie sie den robusten, anpassungsfähigen Schutz bieten kann, den Unternehmen heute benötigen.

A. Was ist Firewall as a Service (FWaaS)?


Firewall as a Service (FWaaS) ist ein Cloud-basierter Firewall-Service, der Sicherheitsfunktionen auf Abonnementbasis bietet. Das bedeutet, dass Sie keine eigene physische Firewall-Hardware oder -Software kaufen und warten müssen, was teuer und komplex in der Verwaltung sein kann.

Stattdessen können Sie mit FWaaS Ihr Netzwerk einfach verwalten und schützen, indem Sie einen Cloud-basierten Firewall-Service eines Anbieters abonnieren. Der Anbieter übernimmt in der Regel die Installation, Wartung und Aktualisierung der Firewall für Sie und stellt Ihnen eine benutzerfreundliche Oberfläche zur Verwaltung Ihrer Firewall-Regeln und -Richtlinien zur Verfügung.

FWaaS kann auch erweiterte Sicherheitsfunktionen wie Intrusion Detection/Prevention, VPN-Konnektivität und Content-Filterung bieten, die Ihr Netzwerk vor einer Reihe von Cyber-Bedrohungen schützen können. Darüber hinaus kann FWaaS leicht nach oben oder unten skaliert werden, um Ihren sich ändernden Anforderungen an die Netzwerksicherheit gerecht zu werden, was es zu einer flexiblen und kosteneffektiven Möglichkeit macht, Ihre Netzwerksicherheit zu verwalten.

B. 7 Unterschiede zwischen traditioneller Firewall und FWaaS

1. Bereitstellungsort: Cloud-basiert Firewall auch als Cloud-Firewall bezeichnet, wird in der Cloud bereitgestellt. Das bedeutet, dass sie von einem Drittanbieter verwaltet und gehostet wird und dass alle Firewall-Operationen über das Internet durchgeführt werden.

2. Skalierbarkeit: Hohe Skalierbarkeit: Cloud-Firewalls lassen sich nahtlos an die Anforderungen des Unternehmens anpassen. Da sie cloudbasiert sind, kann die Kapazität schnell und ohne erhebliche Zusatzkosten erhöht oder neue Funktionen hinzugefügt werden.

3. Verwaltung und Wartung: Verwalteter Dienst: Der Dienstanbieter übernimmt die Verwaltung und Wartung. Dazu gehören automatische Updates, Patches und eine Rund-um-die-Uhr-Überwachung, wodurch der Verwaltungsaufwand für die internen IT-Teams verringert wird.

4. Kosten: Betriebliche Ausgaben: Wird in der Regel auf der Grundlage eines Abonnementmodells betrieben und verwandelt die Investitionskosten in vorhersehbare monatliche Betriebskosten. Dies kann vor allem für kleinere Unternehmen kostengünstiger sein.

5. Flexibilität: Dynamisch und anpassungsfähig: Cloud-Firewalls sind von Natur aus flexibel und ermöglichen eine einfache Neukonfiguration und Anpassung an sich ändernde Netzwerkumgebungen. Sie können entfernte und verteilte Arbeitskräfte effizient unterstützen.

6. Geografische Reichweite: Globale Abdeckung: Cloud-Firewalls bieten Schutz unabhängig vom Standort des Anwenders und sind daher ideal für Unternehmen mit mehreren Niederlassungen, Mitarbeitern an entfernten Standorten und globalen Aktivitäten.

7. Erweiterte Sicherheitsfunktionen: Integrierte Lösungen: Cloud-Firewalls verfügen häufig über eine Reihe von integrierten fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen, die als Teil des Dienstes einfach aktiviert und verwaltet werden können.

1. Bereitstellungsort: Vor-Ort: Herkömmliche Firewalls sind Hardware- oder Software-Appliances, die im lokalen Netzwerk eines Unternehmens installiert werden. Sie befinden sich an der Netzwerkgrenze und überwachen und kontrollieren den ein- und ausgehenden Datenverkehr auf der Grundlage vordefinierter Sicherheitsregeln.

2. Skalierbarkeit: Begrenzte Skalierbarkeit: Die Skalierung einer herkömmlichen Firewall erfordert in der Regel den Kauf und die Installation zusätzlicher Hardware, was kostspielig und zeitaufwendig sein kann.

3. Verwaltung und Wartung: Lokale Verwaltung: Erfordert IT-Personal vor Ort für die Verwaltung, Konfiguration und Aktualisierung der Firewall. Dazu gehören die Anwendung von Patches, die Aktualisierung der Hardware und die Behandlung von Wartungsproblemen.

4. Kosten: Kapitalaufwand: Erhebliche Vorlaufkosten für den Kauf von Hardware und Software. Die laufenden Kosten umfassen Wartung, Upgrades und Personal für die Verwaltung des Systems.

5. Flexibilität: Statische Infrastruktur: Herkömmliche Firewalls sind weniger flexibel und lassen sich nur schwer neu konfigurieren oder verschieben, wenn sich die Netzwerkarchitektur ändert oder das Unternehmen geografisch expandiert.

6. Geografische Reichweite: Einzelner Standort: Bedient in der Regel einen einzigen physischen Standort oder ein einzelnes Netzwerksegment, was für Unternehmen mit mehreren Standorten oder entfernten Mitarbeitern eine Einschränkung darstellen kann.

7. Erweiterte Sicherheitsfunktionen: Begrenzt durch Hardware: Das Hinzufügen erweiterter Funktionen wie Intrusion Detection and Prevention Systems (IDPS), Secure Web Gateways (SWG) oder Data Loss Prevention (DLP) erfordert häufig zusätzliche Hardware oder Software.

 

C. Wie funktioniert die Firewall als Service?

Um die Funktionsweise von Firewall as a Service (FWaaS) zu verstehen, muss man wissen, wie diese cloudbasierte Sicherheitslösung in die Netzwerkinfrastruktur eines Unternehmens integriert wird und diese schützt.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Firewalls, die vor Ort installiert werden, nutzt FWaaS die Cloud, um skalierbare und flexible Sicherheitsmaßnahmen bereitzustellen, die einen umfassenden Schutz für alle digitalen Ressourcen gewährleisten.

 

Durch die Weiterleitung des Netzwerkverkehrs über die Infrastruktur des Anbieters und die Anwendung fortschrittlicher Sicherheitsprotokolle gewährleistet FWaaS einen robusten Echtzeitschutz für das gesamte Unternehmen und ist damit eine zentrale Komponente in modernen Cybersicherheitsstrategien.

D. 10 Vorteile der Cloud-Firewall


Firewall as a Service (FWaaS), oder Cloud-Firewall, bietet eine moderne, flexible und skalierbare Alternative zu herkömmlichen Firewalls. Durch die Nutzung der Cloud-Technologie bietet FWaaS Unternehmen verbesserte Sicherheit, geringere Kosten und eine vereinfachte Verwaltung. Die Vorteile von FWaaS machen deutlich, warum sie als die Zukunft der Cybersicherheit gilt, denn Unternehmen entwickeln sich weiter und nutzen die digitale Transformation.

  1. Skalierbarkeit: Unternehmen können sich schnell an veränderte Anforderungen anpassen, z. B. an ein erhöhtes Verkehrsaufkommen oder die Einrichtung neuer Zweigstellen, ohne dass hohe Kosten oder logistische Herausforderungen entstehen.

  2. Kosteneffizienz: Es sind keine großen Vorabinvestitionen in Hard- und Software erforderlich, und die laufenden Wartungskosten sind niedriger, da der Dienstanbieter für Updates und Patches zuständig ist.

  3. Erhöhte Sicherheit: Unternehmen profitieren von umfassenden, aktuellen Sicherheitsmaßnahmen, die vor einer Vielzahl von Bedrohungen schützen, ohne dass komplexe Lösungen vor Ort erforderlich sind.

  4. Zentralisierte Verwaltung: Über eine zentrale Verwaltungskonsole können Administratoren die Sicherheitsrichtlinien für das gesamte Netzwerk über eine einzige Schnittstelle überwachen und steuern

  5. Verbesserte Flexibilität: Unternehmen können unabhängig vom Standort ihrer Mitarbeiter oder Ressourcen eine zuverlässige Sicherheit aufrechterhalten, was eine flexiblere und produktivere Arbeitsumgebung ermöglicht.

  6. Automatische Updates und Wartung: Der Dienstanbieter kümmert sich um alle Updates, Patches und Wartungsaufgaben. Dadurch wird sichergestellt, dass die Firewall immer auf dem neuesten Stand der Sicherheitsfunktionen und Bedrohungsdaten ist, was die internen IT-Teams entlastet und das Risiko von Sicherheitslücken minimiert.

  7. Globale Erreichbarkeit: Unternehmen mit mehreren Niederlassungen oder Mitarbeitern an anderen Standorten können weltweit dasselbe Sicherheitsniveau und dieselbe Richtliniendurchsetzung gewährleisten, was die allgemeine Sicherheitslage verbessert.

  8. Schnelle Bereitstellung: FWaaS kann im Vergleich zu herkömmlichen hardwarebasierten Firewalls schnell implementiert und konfiguriert werden. Dies ermöglicht es Unternehmen, robuste Sicherheitsmaßnahmen in einem Bruchteil der Zeit zu implementieren, die Zeit bis zum Schutz zu verkürzen und das Risikofenster bei Übergängen oder Erweiterungen zu reduzieren.

  9. Geringere Komplexität: Mit FWaaS müssen Unternehmen nicht mehrere Hardware-Appliances oder komplexe Konfigurationen verwalten. Dies vereinfacht die Netzwerkarchitektur, macht sie einfacher zu verwalten und weniger anfällig für Fehlkonfigurationen.

  10. Compliance und Berichterstattung: Dies macht es für Unternehmen einfacher, die Einhaltung von Industriestandards und -vorschriften zu gewährleisten, mögliche Geldstrafen zu vermeiden und ihre Sicherheitslage zu verbessern.

Firewall as a Service bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen, darunter Skalierbarkeit, Kosteneffizienz, verbesserte Sicherheit, zentralisierte Verwaltung und verbesserte Flexibilität. Diese Vorteile machen FWaaS zu einer attraktiven Option für Unternehmen, die ihre Sicherheitsinfrastruktur modernisieren und an die sich entwickelnde Bedrohungslandschaft anpassen möchten.

E. Die Zukunft der Firewall als Dienst im Bereich der Cybersicherheit


Firewall as a Service (FWaaS) ist aufgrund seiner unvergleichlichen Skalierbarkeit, Kosteneffizienz und umfassenden Sicherheitsfunktionen auf dem besten Weg, die Zukunft der Cybersicherheit für Unternehmen zu werden. Da Unternehmen zunehmend Cloud-basierte Infrastrukturen und Remote-Arbeitsmodelle einsetzen, können herkömmliche hardwarebasierte Firewalls nur schwer mit der dynamischen und verteilten Natur moderner Netzwerke mithalten.

FWaaS bietet mit seinem Cloud-nativen Design nahtlosen Schutz über alle Standorte und Geräte hinweg und gewährleistet konsistente Sicherheitsrichtlinien und Echtzeit-Bedrohungserkennung. Darüber hinaus reduzieren die zentrale Verwaltung und die automatischen Updates von FWaaS den Verwaltungsaufwand für IT-Teams, so dass sie sich auf strategische Initiativen statt auf Routinewartung konzentrieren können.

Durch die Integration fortschrittlicher Funktionen wie Zero Trust Network Access (ZTNA) und Secure Web Gateways (SWG) bietet FWaaS ein robustes, anpassungsfähiges Sicherheits-Framework, das sich mit der sich ständig verändernden Bedrohungslandschaft weiterentwickeln kann und somit ein unverzichtbares Tool für zukunftsfähige Cybersecurity-Strategien darstellt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Firewall as a Service einen grundlegenden Wandel in der Art und Weise darstellt, wie Unternehmen die Netzwerksicherheit angehen. Durch die Bereitstellung von skalierbarem, flexiblem und umfassendem Schutz durch Cloud-basierte Lösungen ermöglicht FWaaS es Unternehmen, den sich entwickelnden Cyber-Bedrohungen einen Schritt voraus zu sein.

Der Einsatz von FWaaS erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern vereinfacht auch die Verwaltung und senkt die Kosten, was es zu einer wesentlichen Komponente einer modernen Cybersicherheitsstrategie macht. Da sich die digitale Landschaft ständig weiterentwickelt, wird FWaaS zum Eckpfeiler einer robusten und widerstandsfähigen Unternehmenssicherheit werden.

 

Print Friendly and PDF
Stateful Inspection Firewall: Sicherheit auf nächster Ebene

Stateful Inspection Firewall: Sicherheit auf nächster Ebene

Eine der zentralen Technologien, die dabei hilft, Netzwerke vor unbefugtem Zugriff und potenziellen Angriffen zu schützen, ist die Stateful...

Read More
Die Grundlagen von Security Information and Event Management (SIEM) erklärt

Die Grundlagen von Security Information and Event Management (SIEM) erklärt

Die digitale Landschaft erfordert heute mehr als je zuvor leistungsfähige Sicherheitsvorkehrungen, um den zahlreichen Bedrohungen in der...

Read More