In 6 Schritten zu mehr Sicherheit mit Zero Trust

Eine Anleitung, wie Sie das Zero Trust Sicherheitskonzept in Ihrem Unternehmen umsetzen.

Überblick

Darum beschäftigen sich Sicherheitsexperten mit Zero Trust

Einst haben Firewalls Unternehmen zuverlässig vor Bedrohungen geschützt. Für IT-Verantwortliche gab es eine klare Verteidigungslinie entlang der Grenzen von „Drinnen“ und „Draußen“. Neben immer intelligenteren Angriffen, Social Engineering oder Zero Day Exploits sorgen heute auch hybride Netzwerkgrenzen für eine höchst komplexe IT-Sicherheitslage.

Der Zero Trust Ansatz hilft CIOs und Sicherheitsverantwortlichen, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Im Fokus des Konzepts steht der Schutz sensibler und kritischer Daten. Zero Trust berücksichtigt dabei die heutigen heterogenen Infrastrukturen mit einer Vielzahl zu schützenden Geräten und behandelt dabei jeden Zugriff, jede Anwendung, jedes Gerät mit der gleichen Vorsicht – egal ob intern oder extern. Mit anderen Worten: Zero Trust vertraut niemanden und setzt auf stetige Überprüfung.

Was heißt das nun konkret? Mit den folgenden sechs Schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie Zero Trust in der eigenen Organisation umsetzen und damit einen umfassenden Schutz unternehmenskritischer Daten gewährleisten.

Laden Sie sich das E-Book kostenlos herunter und erfahren Sie schrittweise, was Sie tun müssen, um Zero Trust in Ihrer Unternehmens-IT umzusetzen.

 

Inhalte

Auszug der ersten 3 Schritte

Fordern Sie hier das E-Book an: In 6 Schritten zu mehr IT-Sicherheit mit Zero Trust

Mit Ihrer Registrierung erhalten Sie Zugang zu den Inhalten unseres E-Books für eine erfolgreiche Cybersicherheit.